Internetmarketing Tipp 18: (Nach)Teilen von Inhalten erhöht die Reichweite

Das Teilen von frischen Inhalten in sozialen Netzwerken, um die virale Reichweite zu erhöhen, wird heute schon häufig eingesetzt. Die Aufmerksamkeitsspanne bei neuen Inhalten ist oft nur von kurzer Dauer und verpufft nach kurzer Zeit. Damit die investierte Arbeit, die zur Erstellung von solchen Inhalten nötig ist, Nachhaltig wird ist das “Nachteilen” in regelmäßigen Abständen eine gute Lösung. Das erneute Teilen sollte ca. 2-3 Monate nach den ersten Teilen erfolgen.

Internetmarketing Tipp 17: Content is King, auf den Inhalt kommt es an!

“Content is King” so lautet der Leitspruch in der Suchmaschinenoptimierung. Diese Aussage kommt nicht von ungefähr und bezieht sich auf die klare Kommunikation im Internet. Demnach sollten Texte, Bilder und weitere Inhalte dem interessierten Besucher einen Mehrwert bieten. Dieser Mehrwert kann durch einfache Problemlösung geschaffen werden. Wer also die Probleme seiner Kunden kennt kann diese durch geschickte Platzierung von Inhalten lösen.

Internetmarketing Tipp 16: Links in E-Mails mit Handlungsaufforderung

Fast jedes deutsche Unternehmen hat heutzutage eine E-Mail Adresse und versendet bzw. empfängt täglich E-Mails. Gerade im geschäftlichen Bereich gehört die E-Mail zur Grundlage der Online Kommunikation. In der Signatur ist daher ein Link, z.B. auf ein Angebot, nicht nur ein Klick-Generator sondern wird vom Leser als normal empfunden so lange es dezent im Rahmen bleibt. Achtung: in jede geschäftliche E-Mail gehört nach §5 TMG das eigene Impressum.

Internetmarketing Tipp 14: Freebie, das Quid pro quo im Internetmarketing

Freebie ist die Bezeichnung für ein kostenloses Produkt. Diese werden im Internet größtenteils als digitale Infoprodukte angeboten und dienen als sogenannter Anheizer für mehr. Es gibt auch Freebies in physischer Form wie Produktproben oder Werbeträger. Freebies dienen dazu die Hemmschwelle zur Freigabe von Daten, wie E-Mail Adressen, zu reduzieren. Vergleichbar mit dem „Ich gebe, damit Du gibst“ werden Freebies oft bei Newsletteranmeldungen angewendet.

Internetmarketing Tipp 10: Branchenbucheinträge kontrollieren

„Das Branchenbuch ist Geschichte, es lebe die Suchmaschine“. So schlimm ist es nicht, denn des Deutschen analoge Suchhilfe ist nach wie vor das Branchenbuch. Im digitalen Zeitalter stehen die meisten Branchenbücher auch Online und als App zur Verfügung. Daher ist es wichtig mit Firmeneinträgen korrekt gelistet zu sein. Es ist Empfehlenswert die Einträge in den wichtigsten Branchenbüchern regelmäßig zu aktualisieren.

Internetmarketing Tipp 7: Leadgenerierung qualifizierter Interessenten

Die Leadgenerierung ist die Gewinnung freiwilliger Daten von möglichen Kunden. Diese Daten werden im Internetmarketing meistens in Form von E-Mail-Adressen gesammelt. Dazu wird eine Landingpage (Internetmarketing Tipp 3) verwendet. Damit diese Interessenten ihre Daten auch freiwillig zur Verfügung stellen wird das Prinzip der Gegenseitigkeit genutzt. Entweder durch ein Gewinnspiel oder ein kostenlosen Bonus der erst durch die Eingabe der E-Mail-Adresse aktiviert wird.

Internetmarketing Tipp 6: Vom staubigen Newsletter zur genialen Infomail

Eines der ältesten Internetmarketinginstrumente, der Newsletter, ist immer noch erfolgreicher als das Social Media Marketing. Wo in den Anfängen des Internetmarketings noch einfache E-Mails die Kunden quer Beet erreicht haben werden heute optimierte Infomails versendet. Diese sind perfekt auf den Bedarf und die Interessen der Empfänger abgestimmt. Durch einen Autoresponder kann die Infomail den Kunden sogar Schritt für Schritt zum Kauf (ver)führen.

Internetmarketing Tipp 5: Der Zielgruppe einen Mehrwert verschaffen

Die Voraussetzung für diesen Tipp ist: “seine Kunden kennen”. Die Zielgruppe kann breit gefächert oder auch sehr speziell sein. Alle haben jedoch eins gemeinsam: “ein Bedürfnis”! Diesen Bedarf zu erkennen und auf den Kunden einzugehen ist wichtig um einen echten Mehrwert zu erschaffen. Dies kann in Form von verständlichen Video-Anleitungen, kleinen nützlichen Geschenken oder ganz einfach, in Form einer selbsterklärenden Bedienung der Webseite sein.

Internetmarketing Tipp 4: Messen von Besuchern und Kampagnen

Im Gegensatz zum klassischen Marketing ist es im Internetmarketing möglich fast alle Interaktionen, bis in das kleinste Detail, zu messen. Von der einfachen Besuchermessung einer Webseite, dem Nutzungsverhalten in sozialen Medien oder der Verkaufsrate, je Besucher, im Onlinehandel ist fast alles messbar. Große Suchmaschinen bieten dazu Analysetools welche einfach, auch von Laien, in Webseiten und Onlineshops eingebunden werden können.