Rechtsseitige Werbeanzeigen in der Google Suche waren in der Regel die Adwords Anzeigen von Platz 4 bis 10. Diese rechtsseitige Werbeanzeigen mit denen Google im Jahr 2000 das Unternehmen profitabel machte sollen nun verschwinden.  Vor längerer Zeit startete Google dazu einen Test bezüglich seiner Adwords Anzeigen. Dieser Test hat nun zufolge, dass alle rechtsseitige Werbeanzeigen, welche bisher stets bei den Google-Ergebnissen eingeblendet wurden, nicht mehr angezeigt werden. Google geht sogar so weit, dass sämtliche Werbeanzeigen nicht mehr rechts, sondern nur noch direkt in der Suche aufgelistet werden.

Keine Adwords Anzeigen mehr als rechtsseitige Werbeanzeigen

Mit dieser Wendung bringt Google eine dramatische Veränderung in die Optik von Goolge ein. Das Unternehmen hinter der Suchmaschine entfernt nun die rechtsseitige Werbeanzeigen bei den Desktop Suchergebnissen. Die Adwords Anzeigen werden nun nur noch oben bzw. unten auf der Seite angezeigt. Im gleichen Zug gab das Unternehmen bekannt, anstatt rechtsseitige Werbeanzeigen noch eine weitere Anzeige einzublenden. Dies erhöht die bisherige Anzahl von drei Anzeigen auf vier.

rechtsseitige Werbeanzeigen

rechtsseitige Werbeanzeigen

Shopping-Kampagnen bleiben als rechtsseitige Werbeanzeigen bestehen

Das Entfernen der rechtsseitigen Werbeanzeige ist das Resultat eines Tests, welcher bereits 2010 begonnen und kürzlich beendet wurde. Die Veränderung wurde bereits gegen Ende letzten Jahres von einigen Benutzern bemerkt. Diese gaben bekannt, nun häufiger die Werbeanzeigen am Seitenanfang in den Top-Positionen zu sehen. Ein Sprecher von Google gab schließlich bekannt, diese Veränderungen nun auch auf alle Suchen in allen Weltsprachen auszuweiten. Somit würden bei keiner Desktopsuche mehr rechtsseitige Werbeanzeigen eingeblendet werden. Eine Ausnahme bleibt jedoch bestehen. Product Listing Ad (PLA) auf deutsch die Shopping-Kampagnen werden weiterhin oben bei der Liste und auf der rechten Seite als rechtsseitige Werbeanzeigen zu sehen sein.