Auf Facebook angewendet würde das Paretoprinzip bedeuten, dass ca. 80 % der Inhalte von ca. 20 % der Nutzer geschrieben werden. Fast 1000 Facebook Nutzer (960) wurden vom Pew Research Center über ihre Gewohnheiten auf Facebook befragt. Dabei kam heraus, dass nur 16% mindestens 3 mal die Woche aktiv auf Facebook sind. Weitere 68% sind sporadisch auf Facebook unterwegs und nutzen die Social Media Plattform zum Sharen, Liken und Kommentieren. Nach der Studie empfinden die meisten Nutzer zu viele Statusmeldungen als nervend. Nicht wirklich erstaunlich ist, dass die meiste Interaktion direkt nach einem Post oder Beitrag erfolgt. Es sind zwar keine ganzen 20% aber die Studie kommt mit seinen 16% nah an das Paretoprinzip ran. Auch wenn es im Gegensatz zu Facebook Nutzern “wenig” Befragte waren.

11. Februar 2014 Social Media