Besonders wichtig für E-Commerce-Gründer ist, dass der Content, der auf ihrer Website verfügbar ist, Traffic generiert. Egal ob Onlineshop, Website oder sonstige Plattform. Es gibt beim E-Commerce SEO einiges zu beachten, um regelmäßig Hits zu erzielen.

Individuelle Produktbeschreibungen sind schon E-Commerce SEO

Der wichtigste punkt ist immer auf individuelle Produktbeschreibungen achten denn beim E-Commerce SEO ist es schädlich die Texte der Produkthersteller zu kopieren. Immer versuchen SEO-optimierten Content zu generieren, der sich von anderen Onlineshops abhebt. Außerdem muss die E-Commerce SEO zu allen möglichen Zeiten ergänzt und aktualisiert werden um neuen Traffic zu generieren.

Zum E-Commerce SEO gehören Repräsentative Header

Im E-Commerce SEO ist es äußerst wichtig, die richtigen Seitentitel zu haben. Pflichtbestandteil ist auf jeden Fall die Produktbezeichnung und die Kategorie. Außerdem kann der Titel mit dem Shopnamen beendet werden. Durch einen optimalen Seitentitel erhöhen sie die Klicks und verbessern die Conversionrate.

E-Commerce SEO

E-Commerce SEO

Usability ist auch ein Teil vom E-Commerce SEO

Nicht zu vernachlässigen ist im E-Commerce SEO die Übersichtlichkeit und Nutzerfreundlichkeit eines Onlineshops. Im Allgemeinen als Usability bezeichnet. Komplizierte oder unübersichtliche Plattformen werden von Besuchern sofort wieder verlassen. Im Selbsttest kauft man selbst bei einem gut funktionierenden Shop als bei einem wo nichts funktioniert oder man sich erst gar nicht zurecht findet. Einfache Strukturen sind sehr wichtig damit potenzielle Kunden auf der Webseite leicht navigieren können. Das Resultat sind mehr zufriedene Kunden und beutet so mehr Umsatz.

E-Commerce SEO ist in keinem Fall zu vernachlässigen. Es sind einige Punkte zu beachten, um eine Website oder einen Onlineshop schon von Anfang an profitabel zu starten und zu halten.