Mit Sicherheit ist schon einmal in einer Besprechung der Begriff Guerilla Marketing gefallen – gemeint sind hiermit Werbetaktiken und Produktplatzierungen, die sich kreativer und außergewöhnlicher, nicht selten sogar leicht anarchistischer oder aggressiver Methoden bedienen. Wesentlich unbekannter hingegen ist das sogenannte Ambush Marketing. Noch!
Denn viele Experten aus dem Bereich der Kommunikationswissenschaft und der Vermarktungslehre sagen: Ambush Marketing ist der neue Marketing Trend!

Ambush Marketing ist kurzlebig aber verdammt kreativ

Was kann man sich nun genau unter diesem Begriff vorstellen? Es geht darum, dass die Betreiber solcher Marketingstrategien einen momentanen Nachrichtentrend oder ein bestimmtes, aktuell in der Bevölkerung grassierendes Thema ausnutzen und im Zusammenhang mit diesem Thema auf die eigenen Produkte aufmerksam machen. Ambush Marketing ist eine Unterform des Guerilla Marketing und bedeutet auf englisch Hinterhalt. Da es sich dabei um eine recht negative Interpretation handelt heißt es aber noch lange nicht das Ambush Marketing illegal ist.

Ambush Marketing

Ambush Marketing

Trittbrettfahrer durch Ambush Marketing

Sie fahren also gewissermaßen im Windschatten eines anderen angesagten “Trends” mit und hängen sich an dessen Erfolg an. Ein Beispiel dafür wäre, wenn man während einer aktuellen Hochwasserkatastrophe in den betreffenden überfluteten Regionen Plakatwerbung für Gummistiefel oder Schlauchboote aufstellen würde. Oder, etwas harmloser, wenn gerade einmal wieder ein Bahnstreik vor der Tür steht, das Aufmerksammachen auf die alternative Reisemöglichkeit mit dem Fernbus. In den modernen Medien unserer Zeit sind solche Taktiken alltäglich und allgegenwärtig. Und nicht umsonst – Fachleute haben herausgefunden, dass das Ambush Marketing besonders erfolgversprechend und effizient ist.

Auch wir von RedBra.in sind uns einig: Ambush Marketing ist ein neuer Marketing Trend!