17. November 2016

Das World Wide Web Consortium (W3C) hat die Spezifikation der Auszeichnungssprache HTML 5.1 abgeschlossen und zum neuen Standard erklärt. Damit wird HTML noch dynamischer und kann immer öfter Skriptsprachen wie JavaScript ersetzen.

Folgende Tags wurden in HTML 5.1 hinzugefügt

  • <picture>: erlaubt in HTML 5.1 eine bessere Spezifikation, wie ein Bild auf welchem Endgerät dargestellt werden soll und wird von Browsern, die das Feature nicht unterstützen schlicht ignoriert und wie das bekannte lt;img> behandelt.
  • <details> und <summary> : gehören in HTML 5.1 zu den Elementen, die deutlich machen, um was für einen Textabschnitt es sich handelt und sind auch für Suchmaschinenoptimierung von Bedeutung (da diese so den Sinn von Textpassagen besser erfassen).
  • <menuitem> mit type=“context“: damit stellt HTML 5.1 die Möglichkeit bereit, in das Kontextmenü des Browsers einzugreifen.
html 5.1

html 5.1

Keine Unterstützung für Media Controller im HTML 5.1

Neben den neuen Elementen gibt es in HTML 5.1 unter anderem Verbesserungen bei Animationen und dem Umgang mit Tabellen. Ein kompletter Changelog für HTML 5.1 kann auf der Website des W3C eingesehen werden. Neben neu entwickelten Funktionen wurde HTML 5.1 auch um Überbleibsel aus älteren Tagen erleichtert. So gibt es in HTML 5.1 beispielsweise keine Unterstützung mehr für Media Controller oder die command API.

Insgesamt versucht das W3C mit HTML 5.1 den Standard weiter an die Gegenwart anzupassen und noch stärker auf Dynamik und eine Unterstützung vom responsiven Webdesign zu setzen.